Dr. Werner Jackstädt-Zentrum
Direkt zum Seitentext!
Forschung

Erfahren Sie mehr über die vielfältigen Forschungsaktivitäten des Dr. Werner Jackstädt-Zentrums.

Lehre

Neben den vielfältigen Forschungsaktivitäten stellt das Lehrangebot die zweite tragende Säule des Dr. Werner Jackstädt-Zentrums dar. Hier erfahren Sie mehr über unser Lehrangebot.

Wissenstransfer

Wir arbeiten eng mit der regionalen Wirtschaft zusammen. Erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten im Bereich des Wissenstransfers.

Sie sind hier: StartseiteÜber unsArbeitsbereiche › Academic Entrepreneurship / Green Entrepreneurship

Aktuelles aus dem Kompetenzzentrum

Academic Entrepreneurship / Green Entrepreneurship

Academic Entrepreneurship

Im Arbeitsfeld Academic Entrepreneurship richtet sich das Dr. Werner Jackstädt-Zentrum an die Studierenden, die Wissenschaft und die Praxis der Gründungsunterstützer. Im Jackstädt-Entrepreneurship-Center (JEC) ist es das vorrangige Ziel, Gründungspotenzial bei Studierenden und Wissenschaftlern/Innen zu heben. Hier verfolgt das Jackstädt-Entrepreneurship-Center (JEC) einen 3-Stufen-Prozess der Sensibilisierung/Motivation für das Thema Entrepreneurship, der Qualifizierung im Rahmen der Entrepreneurship-Lehre und der Erstunterstützung als Förderangebot für Gründungsinteressierte.

Das Jackstädt-Entrepreneurship-Center (JEC) forscht und publiziert mit seinen Mitarbeitern auf dem Feld des Academic Entrepreneurship. Zudem ist es auch Ansprechpartner und Forschungspartner der Gründungsunterstützer auf dem Feld des regionalen Gründungsgeschehens (z.B. Studien zum regionalen Gründerverhalten und -umfeld und zur Evaluierung von Unterstützungsinstrumenten).

Green Entrepreneurship

Der Anteil der deutschen Green Economy am Weltmarkt beträgt 14 %. Der globale und auch der deutsche Markt der Green Economy werden sich zwischen 2013 und 2025 mehr als verdoppeln. Bezogen auf die Verteilung in der Gründungslandschaft in Deutschland sind 14 % aller Start-ups als „green“ zu bezeichnen. Speziell im Norden (Schleswig-Holstein) können sogar 17 % grüne Start-ups verzeichnet werden. In Schleswig-Holstein gibt es zudem ein großes ungehobenes Potential für grüne Gründungen und Innovationen. Eine EKSH-Publikation listet z.B. im Bereich „Energieforschung/Klimaschutz“ in Schleswig-Holstein 26 Studiengänge, 58 Professuren und 14 Kompetenzzentren.
Das Jackstädt-Entrepreneurship-Center (JEC) hat sich bisher sehr gut im Feld des Entrepreneurship aufgestellt. Die vorhandenen Ressourcen sowie das hohe Aktivitätsniveau im grünen Bereich mit 14 Professoren, 6 Studiengängen, 3 Kompetenzzentren und der Planung eines Forschungszentrums in Flensburg sollen weiter genutzt und eine spezielle Unterstützung für grüne Gründungen angeboten werden. Daher soll neben dem Jackstädt-Entrepreneurship-Center (JEC) ein Green-Entrepreneurship-Center (GEC) entstehen, um speziell zugeschnittene Inhalte und Unterstützung bieten sowie eine branchenspezifische Forschung betreiben zu können.



Stand: 23.06.2016 Drucken

Der Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Flensburg bietet in Kooperation mit der AG Regionale Lebensmittel des Projektes „Masterplan 100% Klimaschutz in der Region Flensburg” die Möglichkeit für 3 Bachelorarbeiten in einem …

weiterlesen Stand: 19. Februar 2018

Im Rahmen des Praxisseminars “Service Learning” haben Studierende des Masterstudiengangs International Management Studies für drei gemeinnützige Organisationen aus der Region Unterstützungsprojekte entwickelt und umgesetzt. In Kooperation mit den Sportpiraten Flensburg e.V. ging …

weiterlesen Stand: 5. Februar 2018

Diesen Monat ist Band 8 der Flensburger Schriften zu Unternehmertum und Mittelstand mit dem Titel: Wirtschaftsethik: Ethikmanagement und Technikbewertung; Einführung in die Theorie und Grundlagen für die Praxis von Herrn …

weiterlesen Stand: 30. Januar 2018

Newsletter

Verfolgen Sie unsere Aktivitäten, indem Sie sich für unsere Newsletter anmelden:

Partner

Hochschule Flensburg Universität Flensburg Jackstädt Stiftung CampusCareer IHK Flensburg Unternehmen Flensburg WiREG Arbeitgeberverband Flensburg Partnerprogramm SH