Dr. Werner Jackstädt-Zentrum
Direkt zum Seitentext!
Forschung

Erfahren Sie mehr über die vielfältigen Forschungsaktivitäten des Dr. Werner Jackstädt-Zentrums.

Lehre

Neben den vielfältigen Forschungsaktivitäten stellt das Lehrangebot die zweite tragende Säule des Dr. Werner Jackstädt-Zentrums dar. Hier erfahren Sie mehr über unser Lehrangebot.

Wissenstransfer

Wir arbeiten eng mit der regionalen Wirtschaft zusammen. Erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten im Bereich des Wissenstransfers.

Sie sind hier: StartseiteÜber unsUnternehmertum / Jackstädt-Entrepreneurship-Center › Green Entrepreneurship

Aktuelles aus dem Kompetenzzentrum

Green Entrepreneurship

Im Bereich des Green Entrepreneurship arbeitet das JEC bereits an speziellen neuen Angeboten.

Grüne Gründungen im Fokus

Der Anteil der deutschen Green Economy am Weltmarkt beträgt 14 %. Der globale und auch der deutsche Markt der Green Economy werden sich zwischen 2013 und 2025 mehr als verdoppeln. Bezogen auf die Verteilung in der Gründungslandschaft in Deutschland sind 14 % aller Start-ups als „green“ zu bezeichnen. Speziell im Norden (Schleswig-Holstein) können sogar 17 % grüne Start-ups verzeichnet werden. In Schleswig-Holstein gibt es zudem ein großes ungehobenes Potential für grüne Gründungen und Innovationen. Eine EKSH-Publikation listet z.B. im Bereich „Energieforschung/Klimaschutz“ in Schleswig-Holstein 26 Studiengänge, 58 Professuren und 14 Kompetenzzentren.

Das Jackstädt-Entrepreneurship-Center (JEC) hat sich bisher sehr gut im Feld des Entrepreneurship aufgestellt. Die vorhandenen Ressourcen sowie das hohe Aktivitätsniveau im grünen Bereich mit 14 Professoren, 6 Studiengängen, 3 Kompetenzzentren und der Planung eines Forschungszentrums in Flensburg sollen weiter genutzt und eine spezielle Unterstützung für grüne Gründungen angeboten werden. Daher soll neben dem Jackstädt-Entrepreneurship-Center (JEC) ein Green-Entrepreneurship-Center (GEC) entstehen, um speziell zugeschnittene Inhalte und Unterstützung leisten zu können.

Angebot des Green-Entrepreneurship-Centers (GEC)

Das GEC und seine Angebote sind gefördert durch das Interreg 5A-Projekt „SPICE“. Die Angebote werden in der Region Interreg Deutschland-Danmark angeboten. Vereinfachend wird die Region in der Folge mit Schleswig-Holstein und Syddanmark beschrieben.

grüne Tabelle

 

 Forschung

Neben der praxisnahen Anwendung wird auch die Forschung im Bereich des Green Entrepreneurships auf den Kernfeldern Gründungsunterstützung und -beratung sowie Green Financing und Investment vorangetrieben und publiziert. Aktuell wird ein Promotionsvorhaben im Bereich „Bewertungsansätze für grüne Gründungen“ betreut. Zudem ist das Jackstädt-Entrepreneurship-Center Mitglied im 2015 gegründeten FGF-Arbeitskreis „Sustainable Entrepreneurhsip“.

Sensibilisierung

In der Sensibilisierung werden Interessierte durch Informationsveranstaltungen an verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein und Syddanmark an das Thema Green Entrepreneurship herangeführt. Daneben werden regelmäßige Newsletter alle Interessierten auf dem Laufenden halten und auch Ideenwettbewerbe in diesem Bereich angeboten. Studierende und Wissenschaftler/Innen werden bei der Bewerbung für Ideenwettbewerbe aktiv unterstützt. Ebenfalls ist es langfristig geplant, Mitausrichter von Ideenwettbewerben zu werden, die einen speziellen Fokus auf die Green Economy legen – so zum Beispiel der StartGreen Award oder der Green Alley Award.

Qualifizierung

Im Rahmen der Qualifizierung dienen verschiedene Labs Unternehmen und Gründungen aus Schleswig-Holstein und Syddanmark als Weiterbildungsangebot, das in Kooperation mit Partnern vor Ort umgesetzt werden kann. Ebenso kann auf dem Flensburger Campus ein curriculares Angebot in der Lehre wahrgenommen werden.

 

Unterstützung

Im Bereich der Unterstützung hält das Jackstädt-Entrepreneurship-Center generell einen Gründerraum vor, der den Entrepreneuren/Innen und Intrapreneuren/Innen Raum zum Arbeiten und für den Wissenstransfer in die Praxis hinein bietet. Das GEC versteht sich darüber hinaus als spezieller Ansprechpartner für Geschäftskonzepte und Förderungsfragen für grüne Gründungen und Innovationen, was als Info-Point zu verstehen ist. Dabei kann das GEC jederzeit auf zahlreiche Partner aus dem bereits bestehenden Netzwerk zurückgreifen.

Vernetzung

Vorrangig im Raum Schleswig-Holstein und Syddanmark ermöglicht das GEC eine weitere Vernetzung und sieht sich als Ansprechpartner/Berater für Partner und die Politik.

Zur Vernetzung in der Green Economy hat das Jackstädt-Entrepreneurship-Center in 2014 damit begonnen, das International Green Entrepreneurship Forum (IGEF) aufleben zu lassen. Diese Netzwerkveranstaltung wird alljährlich wechselnd in Dänemark und in Deutschland angeboten. Zudem wird ein Online-Netzwerkkatalog aufgebaut.

Im Frühjahr 2014 wurde das International Green Entrepreneurship Forum (IGEF) zum ersten Mal veranstaltet. Anfang Oktober 2015 fand – im kleineren Umfang – im Rahmen der Konferenz „100 % Climate neutrality – Solutions for Crossing Borders“ in Sønderborg (DK) das zweite IGEF statt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite 1st International Green Entrepreneurship Forum (IGEF), gefördert durch die EKSH – Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH und in unserer Presseecke.

 

Networking Catalogue

Der Networking Catalogue zeigt eine Übersicht über Institutionen und Unternehmen in Deutschland und Dänemark auf, die im Bereich der Green Economy bei der Ausarbeitung einer Idee und der Gründung eines Unternehmens helfen können. Dabei unterscheidet sich die Hilfe sehr – ob in Form von Informationen durch Forschungsprojekte oder erworbenes Praxiswissen, in Form von Förder- oder Finanzierungsmitteln oder in Form von weiteren Netzwerkkontakten.

Die Übersicht wird weiter ausgebaut. Bei Fragen zu konkreten Ansprechpersonen melden Sie sich bitte direkt bei uns im Dock1.

 

Forschungsprojekte und Praxisvorhaben des GEC

Logo FGF e_v_

Arbeitskreis „Sustainable Entrepreneurship“ (Förderkreis Gründungs-Forschung e.V.)

Im Arbeitskreis „“Sustainable Entrepreneurship“ des Förderkreises Gründungs-Forschung e.V. ist das JEC als Gründungsmitglied durch Herrn Prof. Dr. Dirk Ludewig vertreten.
www.fgf-ev.de

Arbeitsgruppe „Green Economy“ (Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren e. V.) im Rahmen der Initiative „StartUp4Climate“

Die Arbeitsgruppe „Green Economy“ wurde von dem Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren gegründet. In dem aktuellen Flyer über die Arbeitsgruppenmitglieder ist das GEC ebenfalls aufgeführt. www.innovationszentren.de

Logo Start Up 4 Climate  www.startup4climate.de

 

 

Förderung des GEC

Logo Interreg Das GEC und die verschiedenen Angebote sind Bestandteil des Interreg 5A-Projekts „SPICE – Students Powering Innovations in Collaboration with Enterprises“. Das Programm wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Publikationen des GEC

Ludewig, D./ Jordt, S. (2016): Unternehmenslandschaft der Erneuerbaren Energien im Strombereich in Schleswig-Holstein – Unternehmenspräsentationen und Meinungsbild, erschienen in: Flensburger Hefte zu Unternehmertum und Mittelstand, Heft Nr. 11, herausgegeben von Dr. Werner Jackstädt-Zentrum für Unternehmertum und Mittelstand Flensburg.

Jordt, S. / Ludewig, D. (2015): Green Entrepreneurship an Hochschulen: Benchmarking und Best-Practices, erschienen in: Flensburger Hefte zu Unternehmertum und Mittelstand, Heft Nr. 8, herausgegeben von Dr. Werner Jackstädt-Zentrum für Unternehmertum und Mittelstand Flensburg.

Ludewig, D. (2015): Green Entrepreneurship: Einordnung in die Green Economy und Bestandsaufnahme des Themenfeldes, erschienen in: Flensburger Hefte zu Unternehmertum und Mittelstand, Heft Nr. 6, herausgegeben von Dr. Werner Jackstädt-Zentrum für Unternehmertum und Mittelstand Flensburg.

Newsletter des GEC

Den GEC-Newsletter 01-2016 finden Sie hier.

Ansprechpartner

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Dirk Ludewig zur Verfügung.



Stand: 31.07.2017 Drucken

In der ersten Auswahlrunde der Förderinitiative „Innovative Hochschule“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz konnte die Hochschule Flensburg mit dem eingereichten Projekt „GrINSH – Grenzland INNOVATIV …

weiterlesen Stand: 19. Juli 2017

Lübeck, den 23. Juni 2017 Auszeichnung für erfolgreiche Frauen aus Schleswig-Holstein erstmals vergeben Dr. Inez Linke, Geschäftsführerin der oceanBASIS GmbH in Kiel, hat den IB.SH-Unternehmerinnenpreis 2017 erhalten. Die erstmals vergebene …

weiterlesen Stand: 27. Juni 2017

SPICE Women*s Entrepreneurship wird mit einer eigenen Area auf dem internationalen Startup-Festival Waterkant 2017 in Kiel vertreten sein. Mentorinnen der SPICE Women*s Entrepreneurship bieten darüber hinaus während des Festivals vom …

weiterlesen Stand: 15. Juni 2017

Newsletter

Verfolgen Sie unsere Aktivitäten, indem Sie sich für unsere Newsletter anmelden:

Partner

Hochschule Flensburg Universität Flensburg Jackstädt Stiftung CampusCareer IHK Flensburg Unternehmen Flensburg WiREG Arbeitgeberverband Flensburg Partnerprogramm SH